3 Gründe warum gesunder Schlaf wichtig für Ihren Alltag ist

gesunder-schlaf

Warum erholsamer Schlaf so wichtig ist

Etwa ein Drittel seiner Lebenszeit verbringt der Mensch mit Schlafen. Ein guter erholsamer Schlaf ist wichtig, um am nächsten Morgen ausgeruht und körperlich und geistig fit in den neuen Tag zu starten.

Schläft der Mensch nicht genug, kann es zu körperlichen und seelischen Erkrankungen und Unfällen kommen. Wie viel Schlaf gesund ist, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Ausschlaggebend sind dabei Lebensalter, Gewohnheiten und Veranlagung. Gesunden Schlaf erkennt man beispielsweise daran, dass man morgens erholt aufwacht und den ganzen Tag über fit und aktiv ist.

Im Durchschnitt reichen 5 bis 6 Stunden aus, um die normale Leistungsfähigkeit zu erhalten.

Schlaf verläuft in drei Phasen, die mehrmals pro Nacht stattfinden.

1. Die erholsamen Tiefschlaf-Phasen kommen zu Beginn der Nacht häufiger vor als später.

2. Die REM Phasen – sie sind gekennzeichnet durch schnelle Bewegungen der Augen unter den Lidern und Träume – nehmen zum Ende des Schlafes zu.

3. Die längste Zeit jedoch verbringt der Schläfer im Leichtschlaf. Wann welche Schlafphase eintritt, wird über Nervensignale im Gehirn gesteuert.


Schlaf und Informationsverarbeitung

Ausreichend Schlaf verbessert die Leistung und Lernfähigkeit des Gehirns. Tagsüber werden kurzfristige Informationen abgespeichert, von denen ein Teil nachts in das Langzeitgedächtnis überführt und dort dauerhaft hinterlegt wird.

Dabei wird wie bei einem Computer Unwichtiges und Unbrauchbares gelöscht. Bevorzugt verarbeitet werden Inhalte, die mit Gefühlen verknüpft sind, Erfahrungen, die später genutzt werden können und natürlich Lerninhalte wie Vokabeln, mathematische Formeln etc. Auch psychische Bewältigungsstrategien werden gespeichert, sodass man sie in ähnlichen Situationen zu einem späteren Zeitpunkt wieder abrufen und sinnvoll einsetzen kann.

Da der Schlaf die Gehirnleistung verbessert, gleichzeitig jedoch tagsüber stark beanspruchte Nervenzellen regeneriert, kann man sich am nächsten Tag besser konzentrieren.

Man ist intellektuell wach und lernt leichter. Black-out und Sekundenschlaf, die für viele Unfälle in Beruf und Freizeit verantwortlich sind, treten nicht auf. Trug-Wahrnehmungen, die durch im Dauerstress befindliche Nervenzellen hervorgerufen werden, kommen nicht vor.


Seelische Auswirkungen von erholsamem Schlaf

   Wer nachts immer ausreichend und ungestört schläft, verfügt außerdem über eine bessere seelische Gesundheit. Er ist generell seelisch ausgeglichener und hat keine Stimmungsschwankungen. Erholsamer Schlaf verhindert Depressionen und gibt mehr Elan, sodass man sich auch schwierigeren Aufgaben besser gewachsen fühlt.

 


Guter Schlaf verhindert Krankheiten

Zu Beginn der Nachtruhe schüttet der Körper vermehrt Wachstumshormone aus, die Schlaf fördernd wirken. Sie sorgen außerdem – wie der Name es schon andeutet – dafür, dass Zellwachstum und Zellregeneration angeregt werden. Dadurch wird vorzeitiger Zellalterung vorgebeugt: Der Mensch ist länger leistungsfähig und lebt länger. Es kommt nur selten zu Krankheiten. Leistungssportler erzielen nach erholsamen Nächten wesentlich bessere Leistungen als Trainierende, die auf längere Bettruhe verzichten.

Während des Schlafes laufen viele Körperfunktionen nur auf Sparflamme. Der Blutdruck ist während des Tiefschlafs gesenkt, der Blutzuckerspiegel ebenfalls niedriger. Der gegenteilige Effekt tritt bei Menschen auf, die eine längere Zeit wenig schlafen: Ihr Blutzuckerspiegel ist permanent erhöht, sodass sie zunehmen und eventuell sogar Diabetes bekommen. Da der Körper im Schlaf seine Muskeln kaum benötigt, ist der Muskel-Tonus verringert.

Im Tiefschlaf laufen alle Stoffwechselvorgänge auf Hochtouren. Schäden an Zellen, die während des Tages stark in Mitleidenschaft gezogen wurden, werden repariert. Das Immunsystem wird durch freigesetzte Interleukine aktiviert.


Fazit

Ein erholsamer Schlaf fördert nicht nur Gesundheit und Wohlbefinden, sondern wirkt sich sogar lebensverlängernd aus.

Um von diesen Vorteilen profitieren zu können, sollte sich der Schläfer eine gut an seine persönlichen Verhältnisse angepasste Matratze kaufen. Welche geeignet ist, erfährt er in einem von uns veröffentlichten Matratzen Test. Dort werden verschiedene Matratzen-Arten und Modelle vorgestellt. Um sich selbst ein Bild zu machen, sollte er sie sich probeweise nach Hause kommen lassen und selbst einen Matratzen Test durchführen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.